Archiv der Kategorie: Erfahrung

Knipser-Glück, die Erste

So, Pflichtprogramm „Über mich“ und Technikgesabbel ist erledigt. Kommen wir heute mal zu den angenehmen Seiten des Fotografierens. Da gibt es so What viel zu Berichten, da reicht ein Blogeintrag nicht aus (deswegen: die Erste). Manchmal sitze ich nach einem Shooting auf der Couch und grinse vor mich hin…

Hier nun drei ausgewählte Vorfälle: Weiterlesen

Meine Ausrüstung (Update 12/2014)

7DEins habe ich in letzter Zeit bemerkt: Ich werde sehr, sehr oft zu meiner Ausrüstung befragt. Es ist ein zweischneidiges Schwert: Zum einen ist es natürlich ein berechtigtes Interesse. Wie Aber es schwingt auch oft ein „Du hast ja so eine tolle Kamera, die macht super Bilder“ mit. Der Fotograf, der solch eine Aussage nicht abgrundtief hasst, möge sich cheap jerseys bitte melden. Vom bewundernswerten Stilpirat habe ich mir dieses Zitat gemerkt: Bei der People-Fotografie kommt es zu 5% auf die Ausrüstung an, es folgen 15% Können und die letzten 80 % sind die Interaktion zwischen Model und Fotograf. Kann man so stehen lassen. Deshalb hier eine Liste meiner 5%: Weiterlesen

Wie alles begann… Teil 1 und 2

Dieser Beitrag war ursprünglich in zwei Teile geteilt. Zur einfacheren Lesbarkeit habe ich beide Teile zusammengefasst:

Hier also das eigentliche „Über mich“… Ich mag solche Texte nicht allzu sehr, weil sie doch immer das Gleiche beinhalten (Fotografie aus Leidenschaft, schon im Kindesalter mit der Fotokamera herumgelaufen usw. usf.) aber es ist auch leider bei mir so: Durch den Vater wurde ich schon früh mit der Fotografie konfrontiert. Ich mochte es früher sehr gerne ganz viele Bilder binnen kurzer Zeit (ohne Film) zu machen. Die pure Geschwindigkeit der Auslösungen faszinierte mich sehr :-) So ist das noch heute. Ich mag den High-Speed-Mode der 7D, nutze ihn allerdings nur sehr, sehr selten… Weiterlesen